Birkensaft – Streber der Natur und Booster in der Hautpflege

geschrieben am 14. Oktober 2021

Seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der Hautpflege und in Lettland gefeiert: Die Birke – eine großzügige Quelle von nährenden Substanzen. Ihr Birkensaft beispielsweise, wirkt reinigend, feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend. Er gibt der Haut einen ungemeinen Boost und sabotiert die ersten Anzeichen der Hautalterung.

Wir finden, es lohnt sich durchaus, den Birkensaft ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken. Aber was genau macht ihn so populär und zu einer Art Wundermittel für die Haut? Welche Vorteile werden ihm zugesprochen und welche Marken schwören drauf?

Lass uns den Saft mal unter die Lupe nehmen.

Birkensaft – ein stiller Energieschub der Natur

Im Frühling, wenn sich die Birke auf ihre Blüte vorbereitet, strömt ihr belebender Birkensaft von der Wurzel bis in die Knospen wie das Blut durch unsere Adern. Dieser stille Energieschub weckt die Natur aus ihrem Winterschlaf und regt das Wachstum dieses einzigartigen Baumes an.

Als kalorienarmer Super-Duper-Drink, der nicht nur angenehm süß schmeckt, sondern auch entgiftend wirkt, macht Birkensaft gerade die Runde, aber die Geschichte seines gesundheitlichen Nutzens ist weitaus älter.

Außer Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium enthält der Pflanzensaft auch eine Mischung aus Antioxidantien, Enzymen und natürlichen Fruchtsäuren. So ist er in der Lage das zu reparieren, was die Haut geschädigt hat. Ähnlich wie bei seiner verjüngenden Wirkung auf den Baum, beschleunigt das Birkenwasser auch in der Haut die Zellteilung um 25 Prozent und schützt vor freien Radikalen, wodurch dem genetischen und umweltbedingten Altern entgegengewirkt wird.

Birkensaft der lettischen Wälder

Ständig auf der Suche nach neuen Wirkstoffen, die der Hautalterung entgegenwirken könnten, erforschen die Kosmetikhersteller verschiedene natürliche Rohstoffe. Zu diesen zählt auch Birkensaft, ein frisch aus dem Baum gewonnenes Produkt, das in Verbindung mit Ethanol zu Birkenwasser wird.

Historische medizinische Aufzeichnungen vermerken sowohl in Hinsicht auf die Ernährung als auch bezüglich der äußerlichen Anwendung eine positive Wirkung von Birkenwasser. Über die Wirkung auf die Haut gab es lange keine wissenschaftlichen Berichte. Eine erste Studie über Birkenwasser in Zusammenhang mit der Haut hat die Universität Lettlands gemeinsam mit Naturkosmetikhersteller Mádara Cosmetics durchgeführt.

Mit all diesen Erkenntnissen schuf Mádara luxuriöse Produkte mit innovativer Anti-Aging-Formulierung. Diese Range basiert auf nordischem Birkenwasser, statt normalem Wasser, ergänzt durch einen zellenreparierendem Bio-Komplex, Hyaluronsäure sowie nährenden Ölen und Vitaminen.  

Mit ihrer Time Miracle Linie wird die Energiequelle der nordischen Wälder direkt ins Badezimmer geholt. Neben Tagespflege, Augenpflege und Nachtpflege verfügt diese Reihe beispielsweise auch über ein Nachtserum oder ein Anti-Aging Konzentrat – Sie alle bilden eine unsichtbare Schutzschicht auf der Haut und regen gleichzeitig die Kollagenproduktion an.

Birkensaft in der koreanischen Kosmetik

Birkensaft ist ein beliebter Bestandteil in vielen koreanischen Hautpflegeprodukten. Wenn die schönen Asiatinnen nach Kosmetikprodukten mit der Birke greifen, deutet das darauf hin, dass sie wirklich beachtenswert sind.

Birkensaft enthält viele gute Inhaltsstoffe wie Aminosäuren, Antioxidantien, Vitamin C und Mineralstoffe. Diese helfen der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, die Hautbarriere zu schützen und zu unterstützen. Wirklich jede Haut kann vom Saft der Birke profitieren, auch zu Akne neigende Haut.

Das beweist die Oil-Free Ultra Moisturizing Lotion von Cosrx. Sie ist vollgepackt mit Vitaminen und Antioxidantien, gelangt innerhalb von Sekunden in die Haut und hinterlässt die ultimative Feuchtigkeit, statt lästige Rückstände. Sie hydratisiert, heilt und pflegt ölige und Mischhaut, aber auch trockene Haut, die durch Akne-Medikamente oder kaltes Winterwetter verursacht wurde. Die leichte Gesichtspflege besteht zu 70 Prozent aus Birkensaft, um sensible, gereizte und frisch gepeelte Haut zu beruhigen.

In diesem Sinne: Vertrau dem Birkensaft und seiner Kraft!

Sandra

P.S. Auch im Feldzug gegen Cellulite ist Birkenwasser ein treuer Begleiter. Das Birken-Cellulite-Öl von Weleda beispielsweise, kann nach dem Duschen anstatt einer Bodylotion in die Haut einmassiert werden, um gleichzeitig die Durchblutung anzuregen.